Header image

Die 7 kuriosesten Verkehrsregeln im Ausland

Andere Länder, andere Verkehrsregeln.

Wer mit dem Auto ins europäische Ausland unterwegs ist, sollte sich vorab mit den länderspezifischen Verkehrsregeln vertraut machen, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt. Wir haben die sieben kuriosesten Verkehrsregeln für Sie zusammengefasst:

 

Dänemark

Wer in Dänemark sein Fahrzeug starten will, sollte besser einmal unter das Auto schauen. Denn jeder Fahrzeugführer ist hier verpflichtet zu prüfen, ob nicht jemand unter seinem Auto ein Nickerchen hält. Außerdem sollten Sie Ihr Auto besser nicht betrunken lenken, denn wer in Dänemark mit über 2 Promille erwischt wird, dem droht die Zwangsversteigerung des Fahrzeugs – die Einnahmen fließen direkt in die Staatskasse.

 

Schweden

Dauerparker in Schweden dürfen sich nicht wundern, wenn sie plötzlich ihr Auto nicht mehr finden. Auf öffentlichen Straßen wird nämlich nach dem fünften Tag abgeschleppt.

 

Frankreich

Hier herrschen vor allem für Führerschein-Neulinge strenge Regeln. Die ersten 2 Jahre gelten für sie gesonderte Geschwindigkeitsregeln: Auf der Autobahn 110 km/h statt 130 km/h und auf der Schnellstraße 100 km/h statt 110 km/h.

 

Schweiz

In der Schweiz sollten Sie sich besser an die Geschwindigkeitsbegrenzungen halten. Denn wer mit 100 km/h durch eine geschlossene Ortschaft rast, dem droht ein Gefängnisaufenthalt von bis zu einem Jahr.

 

Deutschland

In Deutschland ist nackt fahren erlaubt, denn das Fahrzeug ist Privateigentum. Beim Verlassen allerdings nicht auf die Kleidung vergessen!

 

Griechenland

Auch hier liegt Nichtrauchen im Trend. Wer Kinder unter 12 Jahren im Fahrzeug mitführt und mit einer Zigarette am Steuer erwischt wird, muss mit einer Strafe von bis zu  EUR 1.200 rechnen.

 

Türkei

Wer in die Türkei mit dem Fahrzeug einreist, muss sauber sein. Für die Desinfektion des Autos wird dort eine Gebühr von bis zu EUR 10 erhoben. Damit soll verhindert werden, dass Krankheitserreger ins Land geschleppt werden.

 

Unser Tipp:

Informieren Sie sich vorab über die jeweiligen Verkehrsvorschriften, wenn Sie planen mit dem Auto ins Ausland zu verreisen. Wenn Sie in Länder außerhalb Europas reisen, kann es passieren, dass ein herkömmlicher Versicherungsschutz nicht ausreicht. Bei Autoreisen in den asiatischen Teil Russlands oder der Türkei muss beispielsweise als erweiterter Versicherungsschutz die Große Grüne Karte mitgeführt werden.

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden!

"VAV ist super, da man die Versicherung 24h 365 Tage im Jahr abschließen kann. Preis stimmt auch absolut. Einfach, schnell und unkompliziert!! Super!" - Kathi
"Gute Preise, Kompetente Hotline, Verträge online abschließbar. So wird einem der Wechsel einfach gemacht." - Thomas
 
 

Menü

Login meinVAV/// Firmen

Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten.  Weitere Informationen

OK