Banner

Flug gebucht? Tipps zu Gepäck und co.

Für einen reibungslosen Flug.

Laut einer Umfrage von TUI wollen 88 % der Österreicher im Jahr 2019 verreisen, und mehr als ein Drittel davon mit dem Flugzeug.

Nicht selten stellt man sich vor dem Abflug die Frage: Wie viel Gepäck darf ich eigentlich mitnehmen? Darf ich große, sperrige Gegenstände, wie Fahrräder, transportieren? Und wie ist eigentlich das Fliegen mit Haustieren geregelt?

Damit einem reibungslosen Flug nichts mehr im Weg steht, hier ein paar Infos zu Gepäcks- und Reisebestimmungen.

Handgepäck: Was darf ich mitnehmen?

Die Mitnahme von Handgepäck wird zunehmend strenger reguliert, daher zahlt es sich aus, sich vorab hinsichtlich Gewicht und Größe des Handgepäcks schlau zu machen. Bei den meisten Airlines ist zwar nach wie vor ein Maximalmaß von 55 x 40 x 23 cm und 8 kg gängig, bei Billig-Airlines wie Ryanair oder WizzAir gilt allerdings ein kleineres Maximalmaß.

Auch die Anzahl der Gepäcksstücke kann unterschiedlich geregelt sein. Meist sind zwei Handgepäckstücke pro Person erlaubt, z.B. ein Trolley und eine Laptoptasche – bei einigen Billig-Airlines ist jedoch nur ein Stück gestattet. Informieren Sie sich daher sicherheitshalber vor der Reise über die jeweiligen Gepäcksbestimmungen!

Bei Flüssigkeiten im Handgepäck gilt: Es dürfen bis zu 10 Behälter zu je maximal 100 ml mitgenommen werden, die in einem wiederverschließbaren durchsichtigen 1 Liter Beutel transportiert werden müssen. Ausnahmen gelten für Medikamente, Baby- und Spezialnahrung sowie Duty Free Artikel.

Übergepäck: Was muss ich beachten?

Wenn Sie übergroße oder besonders schwere Gegenstände mit auf Ihre Reise nehmen möchten, empfehlen wir Ihnen das Übergepäck so früh wie möglich zu buchen. Denn die gestattete Anzahl im Flugzeug ist passagierübergreifend begrenzt. Da das Übergepäck oftmals mit hohen Gebühren verbunden ist, sollten Sie sich vorab gut überlegen, ob Sie dieses auch wirklich benötigen bzw. ob das Ausleihen von gewissem Equipment im Urlaub nicht günstiger kommt.

Alleinreisende Kinder: Ab wann dürfen Kinder ohne Begleitperson fliegen?

Kinder unter zwölf Jahren dürfen grundsätzlich nicht alleine fliegen, bei einigen Airlines gilt ein Mindestalter von 14 oder sogar 15 Jahren. Für jüngere Kinder, die nicht mit einer volljährigen Begleitperson reisen (das können auch ältere Geschwister sein), bieten die meisten Airlines einen Betreuungsdienst, den sogenannten UM-Service, an. Dieser sorgt dafür, dass die jungen Fluggäste von einem Mitarbeiter der Airline vom Check-In Schalter abgeholt und ins Flugzeug begleitet werden.

Reisen mit Ihrem vierbeinigen Liebling

Bei einigen Fluggesellschaften dürfen kleine Hunde und Katzen (Mindestalter: 12 Wochen) mit an Bord gebracht werden, diese müssen jedoch in einer ausbruchsicheren Tasche transportiert und unter dem Vordersitz untergebracht werden. Die meisten Airlines haben das maximale Gewicht des Haustiers auf 8 kg festgelegt. Auch hier gilt: Tiere so früh wie möglich für den Flug anmelden, denn die Anzahl an Tieren im Flugzeug ist begrenzt.

Beachten Sie außerdem, dass Tiere in manchen Ländern wie Großbritannien, Nordirland, Hongkong und Südafrika nur als Fracht importiert werden dürfen.

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen guten Flug! Und sollten Sie bei Ihrem Flug auf Nummer sicher gehen wollen, werfen Sie einen Blick auf die Reiseversicherung der VAV!

 

 

Zur VAV Reiseversicherung

 

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden!

"VAV ist super, da man die Versicherung 24h 365 Tage im Jahr abschließen kann. Preis stimmt auch absolut. Einfach, schnell und unkompliziert!! Super!" - Kathi
"Gute Preise, Kompetente Hotline, Verträge online abschließbar. So wird einem der Wechsel einfach gemacht." - Thomas
 
 

Menü

Login meinVAV/// Firmen

Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen

OK