Logo VAV Versicherungen

Rückruf

Wir rufen Sie gerne an.

bis
Rückruf anfordern

Details über die motorbezogene Versicherungssteuer für Motorräder / Moped

Die Höhe der motorbezogenen Versicherungssteuer, auch bekannt als Kraftfahrzeug-Steuer (Kfz-Steuer) oder Motorsteuer, ist geseztlich geregelt. Sie wird bei Motorrädern nach Hubraum errechnet. Berechnen Sie die motorbezogene Versicherungssteuer für Ihr Auto.

 

 

 

Um Steuern zu sparen, empfehlen wir Ihnen, die Versicherungsprämie nach jährlicher Zahlweise zu bezahlen. Sparen können Sie aber auch bei der Versicherungsprämie. Die VAV bietet Top-Prämien für alle Motorräder, besonders für Cruiser.

Berechnen Sie Ihre Prämie >

Wie wird die motorbezogene Versicherungssteuer berechnet?

Die motorbezogene Versicherungssteuer lässt sich für Motorräder wie folgt berechnen:

  • EUR 0.025 x ccm

Beispiel: KTM 690 SCM R mit einem Hubraum von 690ccm:
d.h. 690 x 0.025 = 17,25
 Berechnungsbasis für die Zuschläge = EUR 17,25

Abhängig von der Zahlweise sind die Zuschläge unterschiedlich, 10% bei monatlicher, 8% bei vierteljährlicher und 6% bei halbjährlicher Zahlweise

 

Zahlweise Ergebnis Zuschlag Steuer gem. Zahlweise

monatlich

17,25

10%

EUR 18,98

vierteljährlich

51,75

8%

EUR 55,89

halbjährlich

103,50

6%

EUR 109,71

jährlich

207,00

kein Zuschlag

EUR 207,00

Wer ist von der motorbezogenen Versicherungssteuer befreit?
  • Krafträder, deren Hubraum 100 Kubikzentimeter nicht übersteigt (zB Mopeds) 
Wo finde ich mehr Informationen über den motorbezogenen Versicherungssteuer?

 Mehr Infos auf der Website des Finanzministeriums.

Die Vorteile der VAV Motorradversicherung
VAV - Vorteile Motorradversicherung
Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen
OK