Header image

Neue Berechnungsmethode für PKW-Neuzulassungen
ab 01. Oktober 2020

Ab 01.10.2020 ändert sich für dann neu zugelassene Fahrzeuge die Berechnungsmethode der motorbezogenen Versicherungssteuer (MBV).
 

  • Für PKW wird zukünftig nicht nur die Leistung des Verbrennungsmotors (in kW) sondern auch der CO2 Ausstoß (g/km) zur Berechnung herangezogen.
  • Gleiches gilt für Motorräder, auch hier werden zukünftig die CO2-Emmisionen, neben dem Hubraum, in die Berechnung der Steuer einfließen.
  • Elektroautos sind von der Steuer weiterhin ausgenommen.

Wichtig: Für alle Fahrzeuge, die vor dem 01.10.2020 erstzugelassen wurden, ändert sich nichts!
Das gilt auch für Fahrzeuge, die erstmalig im Ausland zugelassen wurden und nach dem 01.10.2020 in Österreich zugelassen werden.
Ab dem 01.01.2021 hat der Gesetzgeber die Möglichkeit jährlich für dann erstzugelassene PKW die Steuer zu erhöhen.
 
So sparen Sie Geld! 
 
 

KFZ-Steuer Berechnen

Berechnen Sie gleich hier Ihre motorbezogene Versicherungssteuer und vergleichen Sie die Berechnungen!*
 
 
 
 

Sparen Sie mit der richtigen Versicherung! Ausgezeichnter Schutz zu dauerhaft günstigen Prämien.

Die Berechnung gilt nicht für extern aufladbare Hybridelektrofahrzeuge und nicht für Fahrzeuge, die vor dem 1.1.1987 erstmalig zugelassen wurden.

*Diese Kalkulation dient rein zu Informationszwecken und stellt keine rechtlich verbindliche Auskunft dar. Den rechtlich verbindlichen Wert für Ihr Fahrzeug können Sie über die Prämienkalkulation ermitteln.

 

So sparen Sie Geld!

  • Vergleichen Sie Ihre aktuelle Versicherungsprämie mit anderen Anbietern.
Die VAV bietet ausgezeichneten Schutz zu dauerhaft günstigen Prämien, Online-Abschluss & Versicherungsbestätigung zur sofortigen Zulassung.
Sparen Sie bei der Versicherungsprämie. Berechnen Sie einfach und unverbindlich die Versicherungsprämie für Ihr Auto und überzeugen Sie sich von unseren günstigen Tarifen.
 
  • Richtige Wahl des Erstzulassungsdatums:
Sollten Sie rund um den 01.10.2020 ein fabrikneues Auto oder Motorrad zulassen wollen, rechnen Sie sich vorher Ihre motorbezogene Versicherungssteuer aus und entscheiden Sie sich nach dem Vergleich der alten bzw. neuen Steuerlast für das ideale Erstzulassungsdatum. 

Denn nun gilt: je ökologischer das Fahrzeug, umso niedriger die Steuer.
 
  • Beispiel:
VW Golf 8, 96 kW, 131 PS, 108 CO2 -Ausstoß g/km
 
Steuer bei Erstzulassung bis 30.09.2020 Steuer bei Erstzulassung ab 01.10.2020
(jährliche Zahlweise)
EUR 538,56 EUR 311,04

Dem Beispiel können Sie deutlich entnehmen, dass es sich bei diesem PKW lohnt, die Neuzulassung erst nach dem Stichtag am 01.10.2020 durchzuführen. 
 
  • Ganz anders sieht es beim nächsten Beispiel aus: 
Porsche Carrera 4 S Coupé, 331 kW, 450 PS, 237 CO2 -Ausstoß g/km
Dieses KFZ hat neben vielen kW auch einen hoben CO2-Ausstoß.
 
Steuer bei Erstzulassung bis 30.09.2020 Steuer bei Erstzulassung ab 01.10.2020
(jährliche Zahlweise)
EUR 2.638,44 EUR 3.335,32

Berechnen Sie gleich hier Ihre motorbezogene Versicherungssteuer und vergleichen Sie.*
 
  • Vermeidung von unterjährigen Zahlweisen (für Erstzulassungen vor dem 01.10.2020)

    Fahrzeuge, die vor dem 01.10.2020 erstmalig zugelassen wurden, unterliegen bei unterjähriger Zahlweise weiterhin den Zuschlägen (6% bei halbjährlicher, 8% bei vierteljähriger und 10% bei monatlicher Zahlung). Wenn möglich, sollte daher eine jährliche Zahlweise gewählt werden.

Das ist neu!

  • CO2-Ausstoß in g/km: CO2 Emissionen fließen in die Berechnung der Steuer ein.
Für die Steuerberechnung sind die in der Zulassungsbescheinigung eingetragenen Werte maßgebend. D.h., die tatsächliche Steuer bzw. der CO2-Ausstoß kann von den Herstellerangaben abweichen, da diese Angaben sich in der Regel auf die Basisausstattung beziehen. Die gegebenenfalls gewählte Sonderausstattung oder das Zubehör können sich auf den Verbrauch und damit auf den CO2-Ausstoß auswirken.

Bei Motorrädern müssen die Emissionen nach dem World Motorcycle Test Cycle (WMTC), bei PKW nach dem Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicle Test Procedure (WLTP) gemessen werden. Der WMTC Standard ist seit 2016 gültig, der WMTC seit 2018. Ziel dieser Testnormen ist die Verbrauchswerte realistisch zu messen.
 
  • Entfall des Unterjährigkeitszuschlags auf die Steuer
Für Fahrzeuge, die der neuen motorbezogenen Versicherungssteuer unterliegen, entfallen die Unterjährigkeitszuschläge.
Fahrzeuge, die vor dem 01.10.2020 erstmalig zugelassen wurden, unterliegen bei unterjähriger Zahlweise weiterhin den Zuschlägen (6% bei halbjährlicher, 8% bei vierteljähriger und 10% bei monatlicher Zahlung). Wenn möglich, sollte daher eine jährliche Zahlweise gewählt werden.
Die VAV verzichtet für die Versicherungsprämie schon lange auf einen Unterjährigkeitszuschlag.

 
  • Mögliche Steuererhöhung für Fahrzeuge, die ab dem 01.01.2021 erstmalig zugelassen werden
Im Gesetz ist eine jährliche Anpassung der Steuer für ab dem 01.01. eines Jahres zugelassene Fahrzeuge vorgesehen. Verschärfungen können aber auch ausgesetzt werden.
 
 

Die Vorteile der VAV KFZ-Versicherung

  • Kein Risiko – KFZ-Haftpflichtversicherung bis zu
    EUR 20 Mio. Versicherungssumme
  • Prämienberechnung & Sofortabschluss im Internet
  • Versicherungsbestätigung online – zur sofortigen Zulassung in Österreich
  • Spezielle Tarife für über 100 Berufsgruppen bzw. Arbeitgeber
  • Gerechte Prämien durch Tarifierung nach Autotypen
  • Die motorbezogene Versicherungssteuer lässt sich wie folgt berechnen:

    • die ersten 24 Kilowatt     = EUR 0
    • die weiteren 66 Kilowatt  = EUR 0.62
    • die weiteren 20 Kilowatt  = EUR 0.66 und
    • die restlichen Kilowatt     = EUR 0.75
    Beispiel: Audi A6 = 165kW:
    165kW - 24kW = 141kW     ->    66 x 0.62 = EUR 40,92
    141kW - 66kW = 75kW       ->    20 x 0.66 = EUR 13,20
    75kW - 20kW = 55kW         ->    55 x 0.75 = EUR 41,25
     
    Berechnungsbasis für die Zuschläge = EUR 95,37
    Abhängig von der Zahlweise sind die Zuschläge unterschiedlich, 10% bei monatlicher, 8% bei vierteljährlicher und 6% bei halbjährlicher Zahlweise.
     
    Zahlweise Basis Monate Ergebnis Zuschlag Steuer gem. Zahlweise Jährlicher Betrag Zusatzkosten gem. Zahlweise p.a.
    monatlich EUR 95,37 x 1 EUR 95,37 10% EUR 104,91 EUR 1258,92 EUR 114,48
    vierteljährlich EUR 95,37 x 3 EUR 286,11 8% EUR 309 EUR 1236 EUR 91,56
    halbjährlich EUR 95,37 x 6 EUR 572,22 6% EUR 606,55 EUR 1213,10 EUR 68,66
    jährlich EUR 95,37 x 12 EUR 1144,44 kein Zuschlag EUR 1144,44 EUR 1144,44 keine Zusatzkosten

  • Die motorbezogene Versicherungssteuer lässt sich wie folgt berechnen:

    • die ersten 65 Kilowatt  = EUR 0
    • die restlichen Kilowatt  = EUR 0.72
    • und
    • die ersten 115 CO2 g/km  = EUR 0
    • die restlichen CO2 g/km     = EUR 0.72
    Beispiel: Audi A6 = 165kW und 227 CO2 g/km:
    165kW - 65kW = 100kW     ->    100 x 0.72 = EUR 72,00
    227CO2 - 115CO2 = 112CO2       ->    112 x 0.72 = EUR 80,64
    72,00 + 80,64 = EUR 152,64
     
    Bei einer Erstzulassung ab 01.10.2020 gibt es keine Unterjährigkeitszuschlag
     
    Zahlweise Basis Monate Ergebnis Zuschlag Zusatzkosten gem. Zahlweise p.a.
    monatlich 152,64 x 1 152,64 kein Zuschlag keine Zusatzkosten
    vierteljährlich 152,64 x 3 457,92 kein Zuschlag keine Zusatzkosten
    halbjährlich 152,64 x 6 915,84 kein Zuschlag keine Zusatzkosten
    jährlich 152,64 x 12 EUR 1831,68 kein Zuschlag keine Zusatzkosten

  • - Von der KFZ-Steuer befreite Fahrzeuge sind:

    • Invalidenkraftfahrzeuge
    • Fahrzeuge mit (blauen) Probefahrtkennzeichen oder (grünen) Überstellungskennzeichen
    • Elektro-Fahrzeuge
    • für Körperbehinderte zugelassene Fahrzeuge unter diese Voraussetzungen
                   - das höchstzulässige Gesamtgewicht des Fahrzeuges darf nicht 3,5 Tonnen übersteigen,
                   - das Fahrzeug ausschließlich auf Menschen mit Behinderung zugelassen ist, 
                   - besitzen einen Behindertenpass mit der Eintragung "Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel" oder "Blindheit" und
                   - das Fahrzeug vorwiegend zur persönlichen Fortbewegung des Menschen mit Behinderung und für Fahrten, die seinen Zwecken und seiner Haushaltsführung dienen, verwendet wird.
     
    Wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen, steht Ihnen für dieses Fahrzeug in der Regel auch eine Gratis-Vignette zu (nicht jedoch für Motorräder).
    Weitere Informationen finden Sie hier.
    Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Finanzministeriums.

  • Mehr Infos finden Sie auf der Website des Finanzministeriums.

Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten.  Weitere Informationen

OK