VAV PRIVAT-RECHTSSCHUTZ

Bestehen Sie auf Ihr Recht.

FAQ - Fragen zur Rechtsschutzversicherung

Wie kündige ich meine bestehende Rechtsschutzversicherung?

Rechtsschutzversicherungen haben oft eine lange Laufzeit (10 Jahre). Bereits nach einer dreijährigen Versicherungszeit können Sie als Konsument aber den Versicherungsvertrag (§ 8 Abs. 3 VersVG) zur Hauptfälligkeit kündigen, bzw. haben Sie dann jährlich, mit einer Frist von 1 Monat, das Recht zur Kündigung.

Wichtig ist, dass die Kündigung rechtzeitig beim Versicherer eingegangen ist.

Was sind "Wartefristen" bei der Rechtsschutzversicherung?

Eine "Wartefrist" ist der Zeitraum zwischen Abschluss der Versicherung und dem Beginn des Versicherungsschutzes in der betreffenden Rechtsschutzart.

Welche Rechtsschutzsparten haben Wartefristen und wie lange sind diese?

Wartefrist 3 Monate:
Arbeitsgerichts-, Sozialversicherungs-, Beratungs-, Daten-, Allgemeiner Vertrags-Rechtsschutz, Rechtsschutz für Grundstückseigentum und Miete

Wartefrist 6 Monate:
Rechtsschutz aus Familienrecht (9 Monate bei Vaterschaftssachen)

Wartefrist 6 Monate:
Rechtsschutz aus Erbrecht

Können die Wartefristen auch entfallen?

Ja, wenn Sie die gleiche Rechtsschutzsparte, für die eine Wartefrist gilt, unmittelbar zuvor bei einem anderen Versicherungsunternehmen versichert hatten.

Was ist im Schadenersatz- und Strafrechtsschutz versichert?

Schadenersatz-Rechtsschutz
Die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts wegen eines erlittenen Personen-, Sach- oder Vermögensschadens.

Zum Beispiel: Beim Überqueren einer ungeregelten Kreuzung werden Sie oder Ihr Kind von einem Auto erfasst und verletzt. Zur Durchsetzung des Schmerzensgeldes benötigen Sie einen Anwalt.

Strafrechtsschutz
Die Verteidigung in Strafverfahren vor Gerichten oder Verwaltungsbehörden wegen fahrlässiger strafbarer Handlungen und Unterlassungen.

Bei Handlungen und Unterlassungen, die sowohl bei fahrlässiger als auch vorsätzlicher Begehung strafbar sind, wird bei Anklage wegen Vorsatzes rückwirkend Versicherungsschutz gegeben, wenn eine Einstellung des Verfahres, ein rechtskräftiger Freispruch oder eine rechtskräftige Verurteilung wegen Fahrlässigkeit erfolgt.

Beratungs- und Vertretungshandlungen bei staatsanwaltlichen Diversionsmaßnahmen sind bis EUR 3.000,00 mitversichert.

Zum Beispiel: Sie haben mit Ihrem Fahrrad/E-Bike/Roller eine Kollision mit einem Fussgänger und verletzen diesen. Sie werden wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagt. Ihr Anwalt verteidigt Sie vor Gericht.

Was ist im Ermittlungs-Rechtsschutz versichert?

Der Ermittlungs-Straf-Rechtsschutz bietet Ihnen Versicherungssschutz für die Verteidigung in Verfahren vor der Anklage gemäß der Strafprozessordnung (StPO) bis zu EUR 15.000,00.

Sie können so im Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft im besten Fall die Einstellung des Verfahres erwirken, bevor es zu einer Anklageerhebung kommt.

Zum Beispiel:
Es wird wegen eines Straftatbestandes gegen Sie ermittelt. Ihr Anwalt kann noch vor einer Anklageerhebung die Staatsanwaltschaft von Ihre Unschuld überzeugen und so einen Prozess vermeiden.

Was ist im Arbeitsgerichts-Rechtsschutz versichert?

In dieser Rechtsschutz-Versicherung ist die Wahrnehmung von rechtlichen Interessen aus Arbeits- oder Lehrverhältnissen in ganz Europa (im geografischen Sinne) gedeckt. Sofern diese Ansprüche vor einem Arbeitsgericht in Österreich, Deutschland, Liechtenstein oder der Schweiz geltend gemacht werden. Sie sind bis zur gewählten Versicherungssumme (EUR 125.000,00 oder EUR 250.000,00) je Schadensfall und pro Versicherungsjahr versichert.

Kosten für die außergerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen übernimmt die VAV bis maximal EUR 3.000,00 sofern die Angelegenheit dadurch oder durch eine Mediation endgültig erledigt ist.

Zum Beispiel:

  • Sie kämpfen mit Ihrem Anwalt gegen eine ungerechtfertigte Kündigung an.
  • Es gibt Differenzen mit Ihrem Arbeitgeber über die Höhe der Abfertigung. Wir tragen die Kosten einer außergerichtlichen Einigung bis EUR 3.000,00.
Was ist im Sozialversicherungs-Rechtsschutz versichert?

Die Wahrung rechtlicher Interessen in gerichtlichen Verfahren wegen Streitigkeiten mit Sozialversicherungsträgern in Leistungssachen;
sowie in Verfahren vor Verwaltungsbehörden wegen Feststellung der Sozialversicherungspflicht, der Sozialversicherungsberechtigung, des Beginns oder Endes der Sozialversicherung sowie wegen Streitigkeiten über Beitragszahlungen und Zuschläge.

Zum Beispiel:
Sie oder Ihr Lebensgefährte erleiden einen Arbeitsunfall, der eine dauerhafte erhebliche Behinderung zur weiteren Arbeitsausübung zur Folge hat. Sie benötigen einen Anwalt zur Durchsetzung Ihrer Ansprüche gegenüber der Sozialversicherung.

Was ist im Beratungs-Rechtsschutz versichert?

Der Versicherungsschutz umfasst die Kosten für eine rechtliche Erstberatung in ganz Europa. Sie können Ihren Anwalt frei wählen. Gerne empfehlen wir Ihnen aber auch einen VAV Vertrauensanwalt.

Die VAV übernimmt die Kosten dieser Beratung bis maximal EUR 75,00 (inkl. Ust) im Ausmaß von maximal einer Beratung pro Monat.

Zum Beispiel:
Sie beabsichtigen eine Eigentumswohnung anzuschaffen und benötigen eine Erstauskunft von einem Anwalt.

Was ist im Allgemeinen Vertrags-Rechtsschutz versichert?

Die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus schuldrechtlichen Verträgen über bewegliche Sachen sowie aus Reparatur- und sonstigen Werkverträgen über unbewegliche Sachen.

Ebenso die Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen wegen reiner Vermögensschäden, die aus der Verletzung vertraglicher Pflichten entstehen und über das Erfüllunginteresse hinausgehen, oder aus der Verletzung vorvertraglicher Pflichten entstehen.

Der Versicherungsschutz aus Reparatur- und sonstigen Werkverträgen über unbewegliche Sachen gilt nur für Gebäude oder Wohnungen einschließlich zugehöriger Grundstücke, die vom Versicherungsnehmer zu eigenen Wohnzwecken genutzt werden bzw. der nichtgewerbsmäßigen Fremdbeherbergung dienen.

Versicherungsschutz gilt auch für Versicherungs-Vertragsstreitigkeiten bis zu der von Ihnen gewählten Versicherungssumme von EUR 125.000,00 oder EUR 250.000,00.
Ausgenommen bleiben jedoch Versicherungs-Verträge die bei der VAV Versicherungs-AG bestehen.

Zum Beispiel:
Die beim Tischler bestellten Maßmöbel passen bei Lieferung nicht in ihren Abmessungen. Sie möchten eine prozentuelle Preisminderung oder den Austausch der verschnittenen Möbel durchsetzten.

Erweiterung des örtlichen Geltungsbereiches:
Versicherungsschutz im Allgemeinen Vertrags-Rechtsschutz besteht auch für die Wahrung rechtlicher Interessen, wenn der Versicherungsfall in den direkt an Österreich angrenzenden Staaten eintritt und in diesen geltend gemacht wird.

Voraussetzung ist eine Bagatellgrenze von EUR 50,00 Vertragswert.

Was ist im Datenrechtsschutz versichert?

Die Wahrnehmung rechtlicher Interessen zur Durchsetzung des Auskunfts-, Berichtigungs-, Löschungs- und Widerspruchrechts gemäß §§ 26 und 28 Datenschutzgesetz (DSG) gegen private Datenverarbeiter im Sinne des Datenschutzgesetzes bis zu der von Ihnen gewählten Versicherungssumme von EUR 125.000,00 oder EUR 250.000,00.

Zum Beispiel:
Ein Unternehmen führt die gewünschte Löschung Ihrer persönlichen Daten nicht durch. Ihr Anwalt setzt die Löschung aus der Adressdatenbank durch.

Was ist im Erb- und Familien-Rechtsschutz versichert?

Versicherungssumme: EUR 125.000,00 bzw. EUR 250.000,00

Wartefristen: Erbrecht: 6 Monate; Familienrecht: 6 Monate (bei Vaterschaftssachen: 9 Monate)

Die Wahrnehmung rechtlicher Interessen vor österreichischen Gerichten aus dem Bereich

  • des Erbrechtes
  • der Rechte zwischen Eltern und Kindern, des Eherechtes sowie des Vormundschafts- und Sachwalterrechtes.
    In Außerstreitsachen besteht Versicherungsschutz nur für das Rechtsmittelverfahren gegen gerichtliche Entscheidungen.
    Vor Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens sind die Kosten der Mediation mitversichert.

Zum Beispiel:

  • Sie sind im Testament Ihres verstorbenen Vaters nicht bedacht. Mit Hilfe eines Anwalts machen Sie Ihren Pflichtteil geltend.
  • Nach der Scheidung wurde Ihrem Kind eine Unterhaltszahlung des Vaters zugesprochen. Nachdem sich die Einkommensverhältnisse des Vaters wesentlich verbessert haben, klagt das Kind auf Erhöhung der monatlichen Unterhaltszahlung. Die VAV übernimmt die Kosten des Rechtsstreites.
Was ist im Grundstückseigentum- und Miet-Rechtsschutz versichert?

Versicherungssumme: EUR 125.000,00 bzw. EUR 250.000,00
Wartefrist: 3 Monate

Versicherungsschutz besteht für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen in Verfahren vor österreichischen Gerichten

  • aus Miet- und Pachtverträgen
    Im außerstreitigen Verfahren nach dem Mietrechtsgesetz besteht Versicherungsschutz auch für Verfahren vor den Schlichtungsstellen der Gemeinden
  • aus dinglichen Rechten
  • die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen, die aus der Beschädigung des versicherten Objektes entstehen
  • die gerichtliche Geltendmachung von nachbarrechtlichen Ansprüchen aufrgund allmählicher Einwirkungen, die von unmittelbar benachbarten Grundstücken ausgehen
  • Kosten für Mediation bzw. außergerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen bis maximal EUR 3.000,00

Zum Beispiel:

  • Sie als Mieter beeinspruchen die Betriebskostenabrechnung der Hausverwaltung und benötigen rechtlichen Beistand.
  • Ihr Nachbar baut seinen neuen Zaun teilweise auf Ihrem Grundstück. Ihr Anwalt lässt die Grundstücksgrenzen nochmals überprüfen.

Wer ist in welcher Eigenschaft versichert?

Versicherungsschutz hat der Versicherungsnehmer in seiner Eigenschaft als Eigentümer oder Mieter eines im Antrag näher bezeichneten, ausschließlich eigenen Wohnzwecken dienenden Einfamilienhauses oder einer solchen Wohnung sowie als Eigentümer oder Mieter eines bestehenden Zweitwohnsitzes (Einfamilienhaus, Wohnung oder Grundstück).

Was ist im Lenker-Rechtsschutz versichert?

Die Deckung gilt weltweit.

Schadenersatz- und Straf- sowie Führerschein-Rechtsschutz als Lenker von nicht in Ihrem Eigentum stehenden Fahrzeugen.

Zum Beispiel:
Sie sind mit Ihrem Leihwagen im Urlaub in einen Unfall verwickelt. Sie benötigen einen Anwalt um Ihren Anspruch auf Schmerzensgeld geltend zu machen.

Wo gilt die Versicherung? (Örtlicher Geltungsbereich)

Versicherungsschutz besteht weltweit.

Wer ist versichert?

Bei Auswahl:
"Einzelperson": der Versicherungsnehmer
"Alleinerzieher/in mit Kind": Versicherungsnehmer sowie Kinder bis zum 27 Geburtstag, wenn sie in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer leben.
"Familie": Versicherungsnehmer und sein in häuslicher Gemeinschaft lebender Ehegatte oder Lebensgefährte sowie Kinder bis zum 27 Geburtstag, wenn sie in häuslicher Gemeinschaft mit dem Versicherungsnehmer leben.

Was ist im Verkehrs-Rechtsschutz versichert?

Die Übernahme aller Kosten, die zur Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen aufgewendet werden müssen - und zwar bis zur gewählten Versicherungssumme je Rechtsschutzfall - ist fixer Bestandteil unseres Angebots.

Versicherungsumfang des Verkehrs-Rechtsschutz besteht aus:

Fahrzeug-Rechtsschutz

- die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen in Zusammenhang mit der Verwendung des versicherten Fahrzeuges (Schadenersatz-Rechtschutz)

Zum Beispiel:
Sie sind mit Ihrem Fahrzeug in einen Verkehrsunfall verwickelt. Zur Feststellung der Verschuldensfrage benötigen Sie einen Anwalt.

- Die Verteidigung in Strafverfahren wegen eines Verkehrsunfall oder der Übertretung von Verkehrsvorschriften (Straf-Rechtsschutz)

- Die Vertretung in Verfahren wegen Entziehung oder Einschränkung der Lenkerberechtigung sowie der Wiederausfolgung (Führerschein-Rechtsschutz)

Zum Beispiel:
Sie beeinspruchen eine Strafverfügung wegen eines Vormerkdeliktes.

Fahrzeug-Vertrags-Rechtsschutz

- die Wahrnehmung rechtlicher Interessen aus schuldrechtlichen Verträgen, die versicherte Fahrzeuge und Anhänger einschließlich Ersatzteile und Zubehör betreffen, inklusive Streitigkeiten aus der Erstanschaffung des KFZ.

Zum Beispiel:
Sie lassen bei einer Werkstatt die Kupplung Ihres Autos reparieren. Schon nach 2 Wochen funktioniert diese nicht mehr einwandfrei. Zur Durchsetzung der Gewährleistungansprüche benötigen Sie einen Anwalt

Wo gilt die Versicherung? (Örtlicher Geltungsbereich)

Versicherungsschutz besteht in Europa (im geographischen Sinne), den außereuropäischen Mittelmeeranrainerstaaten, den Kanarischen Inseln, Madeira und den Azoren.

Was ist die Ausfallsversicherung / Opferschutz?

Versichert ist der Ausfall für gerichtlich bestimmte Ansprüche aus Körperschäden bis EUR 10.000,00

Bis zur vereinbarten Deckungssumme ersetzt der Versicherer in Versicherungsfällen des Schadenersatz- Rechtsschutzes mit Personenschäden diejenigen Ansprüche des/der Versicherungsnehmers/in auf Schmerzensgeld (§ 1325 ABGB) und Verunstaltungs-Entschädigung (§ 1326 ABGB), die beim Schädiger uneinbringlich sind.

Es gelten die entsprechenden Bedingungen für die VAV Rechtsschutzversicherung.

Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen
OK