Gruselig: Wenn der Kürbis die Bude abfackelt!


Für viele ist es schon zur Tradition geworden. Am Halloween-Abend werden hierzulande tausende Kürbisse gekauft, ausgehöhlt und zu Gesichtern verarbeitet. Von gruselig bis hin zu süß und lustig - der Kreativität sind bei der Gestaltung der Kürbisköpfe keine Grenzen gesetzt. Und da wir Österreicher heuer unseren Halloween-Abend wohl vermehrt zuhause verbringen werden, müssen dieses Jahr wohl besonders viele Kürbisse daran glauben.

Vorsicht! Versteckte Gefahr!
Gerade dort, wo man es oft nicht glauben möchte, lauern unbedachte Gefahren. Was könnte an so einer harmlosen Tätigkeit wie Kürbisschnitzen gefährlich sein? Klar, naheliegend ist, dass Sie Ihre Finger nicht gerade unter das Schnitzmesser halten sollten. Allerdings reden wir von einer etwas anderen Gefahr. Nach vollbrachter Schnitzschlacht werden die orangenen Köpfe gerne mal mit Teelichtern oder kleinen Kerzen versehen und zum Haus- oder Wohnungseingang oder auf das Fensterbrett gestellt.

VAVorsicht: Lassen Sie die ausgehöhlten Kürbisse NIE aus den Augen. Feuer kann sich – auch im dicken Kürbismantel – rasant ausbreiten und schnell auf naheliegende Gegenstände, Fassaden, Holztüren, Vorhänge, etc. übergreifen.

VAVTipp: In fast allen Baumärkten können Sie statt den herkömmlichen Kerzen kleine LED-Kerzen kaufen und diese in den Kürbis stellen. Die Lichter leuchten zwar nicht ganz so stark, allerdings wirken die Kürbisköpfe genauso spooky und Sie müssen keine Nachtschicht neben dem Kürbis einlegen.
Sollten Sie trotzdem lieber herkömmliche Kerzen verwenden, lassen Sie bitte große Vorsicht walten. Schon so mancher hat ein kleines offenes Feuer vergessen und es anschließend bitter bereut.

Damit Sie im Falle eines Falles trotzdem geschützt sind, ist eine Haushaltsversicherung unerlässlich. Informieren Sie sich jetzt!

Kürbisinnereien gefällig?
Gönnen Sie sich doch am Halloween-Abend etwas für die Seele und verarbeiten Sie die ausgehöhlten Kürbisinnereien zu einer herzhaften Suppe. Hier ein leckeres Rezept für 2 Personen:

  • ½ kg Speisekürbis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Butter
  • ½ l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss (zum Verfeinern)
  • Kürbiskernöl
Gehackte Zwiebel und Knoblauch anrösten. Kürbis von Kernen befreien, in kleine Würfel schneiden und kurz mitrösten. Alles mit der Gemüsesuppe aufgießen, würzen und einige Minuten köcheln lassen. Anschließend alles pürieren und optional je nach Geschmack mit Schlagobers verfeinern und mit Kürbiskernöl servieren.

Wir wünschen guten Appetit und erfolgreiches Schnitzen!

Kundenbewertungen

Das sagen unsere Kunden!

"VAV ist super, da man die Versicherung 24h 365 Tage im Jahr abschließen kann. Preis stimmt auch absolut. Einfach, schnell und unkompliziert!! Super!" - Kathi
"Gute Preise, Kompetente Hotline, Verträge online abschließbar. So wird einem der Wechsel einfach gemacht." - Thomas
 
 

Wir verwenden Cookies!

Mit Hilfe von funktionalen Cookies können unsere Webseiten grundlegende Funktionen ausführen. Analyse- und Marketing-Cookies helfen uns, unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und wichtige Inhalte in den Vordergrund zu heben. Weitere Informationen