Versicherte Personen

Wählen Sie aus, ob der Versicherungsschutz für eine


Einzelperson

- Alleinerzieher/in mit Kindern

oder

Familie

gültig sein soll.

In der Variante "Alleinerzieher/in mit Kindern" können maximal 3 Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mitversichert werden.

In der Variante "Familien" können maximal 2 Erwachsene mit maximal 3 Kindern bis zum vollendeten 18. Lebensjahr versichert werden.

Die Versicherung gilt nur für Personen, die in Österreich sozialversichert sind und eine Sozialversicherungsnummer haben.

Dauer der Reise

Wählen Sie die Dauer Ihrer Reise aus.

- bis 15 Tage

- bis 31 Tage

- 1 Jahr - für alle Reisen

Die Reiseversicherungs-Varianten "bis 15 Tage" und "bis 31 Tage" gelten jeweils für eine einzige Reise bis zur Höchstdauer der von Ihnen ausgewählten Reisedauer.

Die Variante "1 Jahr - für alle Reisen" gilt ab Versicherungsbeginn für 1 Jahr (365 Tage) auf jeder Reise ab Reisebeginn bis zu einer Reisedauer von maximal 42 Tagen (pro Reise).

Beginn der Reise

Es muss mindestens der aktuelle Kalendertag eingegeben werden.

Der angegebene Beginn der Reise muss dem tatsächlichen Reisebeginn entsprechen.

Ihr Versicherungsschutz ist ab dem Datum "Beginn der Reise" gültig.

Verschiebung des Reisebeginns:
Verschiebt sich die geplante Abreise, sodass diese nach dem eingetragenen Reisebeginn erfolgt, so beginnt der Versicherungsschutz mit dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihre ständige Wohnung zum Zweck des Reiseantritts verlassen.

Bei Verschiebung des Reisetermins von mehr als 48 Stunden muss dies der VAV unverzüglich schriftlich gemeldet werden.

Vorzeitiger Reiseantritt:
Bei vorzeitigem Reiseantritt beginnt der Versicherungsschutz maximal 48 Stunden vor dem eingetragenen Beginn der Reise (Abreisetag).

Für den Abschluss einer Reisestornoversicherung muss das Datum des Reisebeginnes mindestens 14 Tage in der Zukunft liegen.

Ende des Versicherungsschutzes

Varianten: "bis 15 Tage" und "bis 31 Tage"
Der Versicherungsschutz endet jedenfalls mit Beendigung der Reise, spätestens mit dem hier angegebenen Ablauftag (24 Uhr österreichische Zeit) der gewählten Dauer der Reise.

Wenn sich das Ende der Reise aus von Ihnen unvorhersehbaren und nicht verantwortbaren Gründen verschiebt, so verlängert sich der Versicherungsschutz über die beantragte Dauer der Reise hinaus um maximal drei Tage.

Variante: "1 Jahr - für alle Reisen"
Der Versicherungsschutz gilt zunächst für ein Jahr. Das Versicherungsverhältnis verlängert sich jedes Mal um ein Jahr, wenn es nicht spätestens einen Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit von einem der Vertragsteile schriftlich gekündigt wurde.

Stornoversicherung

Die Stornoversicherung (Reiserücktrittsversicherung) beginnt mit dem Abschluss des Vertrages und endet mit dem Reiseantritt.

Versicherungssummen:

  • Einzelperson:                        max. EUR 1.000,00
  • Alleinerzieher mit Kindern:    max. EUR 1.500,00
  • Familie:                                 max. EUR 2.000,00

Versicherte Kosten:

Die vertraglich geschuldeten Stornokosten der versicherten Reise zum Zeitpunkt des Beginnes des Eintritts des versicherten Ereignisses.

Versicherte Ereignisse:

  • Plötzliche schwere Krankheit, Impfungsunverträglichkeit (nur bei vorgeschriebenen Impfungen), Unfallverletzung oder Tod des Versicherten. Eine Erkrankung gilt dann als schwer, wenn sich daraus zwingend die Reise- und Arbeitsunfähigkeit ergibt.
  • Schwangerschaft der Versicherten, wenn die Schwangerschaft nach Versicherungsabschluss und Reisebuchung ärztlich festgestellt und bestätigt wurde.
  • Unerwartete Kündigung durch den Arbeitgeber.
    Kein Verschicherungsschutz besteht bei Entlassung oder einvernehmlicher Auflösung des Dienstverhältnisses sowie Rücktritt von der Reise aufgrund beruflicher Ausnahmesituationen.
  • Einberufung zu Grundwehr- oder Zivildienst.
  • Einreichung der Scheidungsklage durch den Ehepartner des Versicherten.
  • Wenn Elementarschäden oder Einbruchdiebstahl das Eigentum des Versicherten schwer beeinträchtigt und deshalb die Anwesenheit unerlässlich ist.
  • Plötzliche schwere Krankheit, schwere Unfallverletzung oder Tod einer der folgenden Personen: Ehepartner, Lebensgefährte (identer Meldezettel seit 4 Monaten), Eltern (Stief-, Schwieger-, Groß-), Kinder (Stief-, Schwieger-, Enkel-), Geschwister, Schwager, Schwägerin.
    Eine Verschlechterung der bei Versicherungsbeginn bestehenden Leiden, wie auch Pflegebedürftigkeit, ist kein versichertes Ereignis.

Nicht versicherte Ereignisse:

Neben den in den Allgemeinen Bedingungen für Reiseversicherungen der VAV für alle Sparten angeführten Ausschlüsse besteht kein Versicherungsschutz,

  • wenn das Reiseunternehmen vom Vertrag zurücktritt.
  • für Ereignisse und Krankheiten bedingt durch Alkohol- oder Drogenmissbrauch. 
  • wenn ein Ereignis oder Leiden zum Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses bereits eingetreten oder zu erwarten ist.
  • für geplante bzw. in Aussicht gestellte Operationen, verschobene Operationstermine oder medizinische Eingriffe.
  • wenn wegen der Verzögerung eines Heilungsverlaufes oder einer Therapie die Reise nicht angetreten werden kann.
  • für den Fall einer Kurbewilligung.

Subisidiarität

Die Versicherungsleistung aus der Stornoversicherung ist subsidiär. Sie wird daher nur erbracht, soweit nicht von sonstigen Dritten Ersatz erlangt werden kann.

Die VAV Versicherung verwendet Cookies um Ihnen einen optimalen Service auf der Website zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen

OK